Weserstraße

Maßnahmen zur Staubekämpfung

Der Ortsbeirat Gonsenheim bedankt sich beim Verkehrsdezernenten für seine schnellen Vorschläge zur Staubekämpfung. Der Ortsbeirat bittet die Verwaltung, über diese Vorschläge hinaus folgende Maßnahmen hinsichtlich ihrer verkehrlichen Wirkung, der technischen Machbarkeit und der Finanzierung zu prüfen:

Auf der Gonsenheimer Nord-Süd-Achse Obere Kreuzstraße – Weserstraße – Koblenzer Straße in Fahrtrichtung Süden (Mombach ->Bretzenheim):

1.) Errichtung einer Rechtsabbieger-Ampel an der Abfahrt Gonsenheim der A 643 mit dem Ziel, im Falle von Störungen auf dem Mainzer Ring diese Ampel in Betrieb zu nehmen und hier nicht mehr Fahrzeuge auf die Gonsenheimer Nord-Süd-Achse einfahren zu lassen, als die Achse verkehrlich verkraftet. („Pförtner-Ampel“)

2.) Änderung der Fahrrichtung in der Erfurter Straße zwischen Weserstraße und Kurt-Schuhmacher-Straße mit dem Ziel, einen Teil des Verkehrs von der Weserstraße zur Breiten Straße über diesen Weg abfließen zu lassen zur Entlastung der Kreuzung Weserstraße/Elbestraße.

3.) Verlegung der Fußgängerampel an der Kreuzung Weser-/Elbestraße am westlichen Zweig der Elbestraße um ca. 10 m nach Westen, mit dem Ziel, dass einzelne Rechtsabbieger von der Weser- in die Elbe- (Breite-) Straße nicht mehr den fließenden Verkehr auf der Weserstraße blockieren und so die Kapazität der Kreuzung erhöht wird.

4.) Im Zuge der Sanierung der Betonplatten-Piste: Verbreiterung der Weserstraße zwischen Herrenweg und Kurt-Schuhmacher-Straße um ca. 1 m und Schaffung einer Linksabbiegerspur zum geplanten Neubaugebiet auf dem Gleisberg

5.) Im Zuge der Sanierung der Betonplatten-Piste: Südlich der Einfahrt zum erwähnten Neubaugebiet: Schaffung einer zweiten Fahrspur auf der Weserstraße zur Erhöhung des Durchlasses auf der Kreuzung Weserstraße/Mainzer (Graben-) Straße.

6.) Ausweisung der dortigen linken Fahrspur als reine Linksabbieger-Spur, um eine verbesserte Ampel-Schaltung an dieser Kreuzung zu ermöglichen.

In Fahrtrichtung Norden (Bretzenheim->Mombach):

7.) Errichtung einer zusätzlichen Rechtsabbieger-Spur von der Koblenzer Straße zur Mainzer Straße mit dem Ziel, dass einzelne Rechtsabbieger dort den Verkehr auf der rechten Spur Richtung Norden nicht mehr behindern und so die Kapazität der Kreuzung erhöht wird.

8.) Ausweisung der linken Fahrspur als reine Linksabbieger-Spur, um eine verbesserte Ampel-Schaltung an dieser Kreuzung zu ermöglichen.

9.) Im Zuge der Sanierung der Betonplatten-Piste: Errichtung einer Rechtsabbieger-Spur zum geplanten Neubaugebiet auf dem Gleisberg, damit Rechtsabbieger hier den Verkehr nicht behindern.

10.) Errichtung einer Rechtsabbieger-Spur von der oberen Kreuzstraße zur Erzbergerstraße, um an dem gesamten Knoten Autobahnabfahrt/Obere Kreuzstraße/Erzbergerstraße eine verbesserte Ampelschaltung zu ermöglichen.

Auf der Elbestraße:

11.) An der Kreuzung mit der Weserstraße in Fahrtrichtung Osten: Ausweisung der linken Fahrspur als reine Linksabbieger-Spur + Straßenbahn (wie schon heute in der Gegenrichtung), mit dem Ziel einer verbesserten Ampelschaltung.

12.) Veränderung der Ampelschaltung an der Kreuzung Elbestraße/Weserstraße dahingehend, dass die Elbestraße in beide Richtungen gleichzeitig „grün“ erhält, solange sich nicht eine Straßenbahn dem Kreuzungsbereich nähert. Durch den dadurch erhöhten Abfluss auf der Elbestraße: Verkürzung der Grünphase auf der Elbestraße zu Gunsten einer verlängerten Phase auf der Weserstraße.

Mathias Huber

Dieser Beitrag wurde unter Anträge und Anfragen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.