Unser Sandmännchen

Ich frage mich, an welchem Runden Tisch zur A 643 der grüne Fraktionssprecher Ansgar Helm-Becker teilgenommen hat. Jedenfalls stimmen seine Bemerkungen zum Lärmschutz nicht im Mindesten mit dem überein, was ich als Teilnehmer der letzten Sitzung des Runden Tisches erfahren habe. Dort hatten die Fachleute des Ministeriums erklärt, dass beim 2+4-Ausbau die bundesgesetzlichen Anforderungen an einen verpflichtenden Lärmschutz gerade nicht erreicht würden. Und auch auf meine mehrfache Nachfrage hin, ob denn die Landesregierung mit dem Bund über Lärmschutzmaßnahmen verhandeln wolle, selbst wenn eine gesetzliche Pflicht dazu nicht besteht, habe ich nur ausweichende Antworten bekommen. Wer den Bürgern von Marienborn unter diesen Umständen also Lärmschutz bei einer 2+4-Lösung verspricht, streut ihnen Sand in die Augen.

Über Nikolaus Poppitz

Stellvertretender Vorsitzender der CDU Gonsenheim, CDA-Kreisvorsitzender, Mitglied des Ortsbeirates Gonsenheim
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.