Stähler neuer Vorsitzender der Gonsenheimer CDU

Generationswechsel bei der Gonsenheimer CDU: Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung hat der langjährige Vorsitzende Klaus Hofmann sein Amt in jüngere Hände gegeben. Die Versammlung wählte den 33-jährigen Immobilienberater Fritz-Bernhard Stähler zum neuen Chef der Christdemokraten im größten Mainzer Vorort.  

Der eigens zur Mitgliederversammlung erschienene CDU-Kreisvorsitzende Wolfgang Reichel würdigte Hofmanns Verdienste um die CDU, nicht nur in Gonsenheim, sondern auch für die Landespartei. Hofmann habe wichtige Weichenstellungen für die Partei entscheidend vorangetrieben, wie z.B. die Positionierung der Mainzer CDU in der Debatte um das Kohlekraftwerk. Auf ihn sei auch die große Gonsenheimer Tradition des prominent besetzten Empfanges zum Tag der Deutschen Einheit zurückzuführen, zu dem schon hunderte von Gästen begrüßt werden konnten.

Der neue Vorsitzende Fritz-Bernhard Stähler hat um sich ein Team scharen können, mit dem mit dem er sein Ziel verfolgen will, die Gonsenheimer CDU weiter zu stärken und die Kommunikation mit den Mitgliedern und den Bürgern auszubauen. Ihm gehören im geschäftsführenden Vorstand als Stellvertretende Vorsitzende die beiden Ortsbeiratsmitglieder Mathias Huber und Nikolaus Poppitz sowie Manuela Müller-Horn und Carl-Christian Meyer an. Komplettiert wird der Vorstand durch die Stadträtin Christine Diehl, die Ortsvorsteherin Sabine Flegel und die Beisitzer Dr. Peter Bächstädt, Hermann Eck, Herbert Feßenmayr, Dr. Pia Grundhöfer, Günter Kehlberger, Marieluise Reinartz und Oliver Wagner. Auch der scheidende Vorsitzende Klaus Hofmann blieb dem Vorstand als Beisitzer erhalten.

Über CDU Gonsenheim

Die offiziellen Posts der Gonsenheimer CDU
Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.