Anfrage: Bekämpfungsmaßnahmen gegen den Eichenlaubprozessionsspinner

Im letzten Jahr wurde vor dem Betreten des sogenannten Eichenwäldchens im Lennebergwald gewarnt, da mit Hautreizungen durch die Brennhaare des Eichenlaubspinners zu rechnen war.

Verschiedene Kommunen im Umland haben daraufhin im diesem Jahr Bekämpfungsmaßnahmen gegen den Eichenlaubspinners unternommen.

Wir fragen die Verwaltung:

Ist dies auch im Lennebergwald geschehen?

Wenn nein – warum nicht?

Über Mathias Huber

Fraktionssprecher CDU Ortsbeirat
Dieser Beitrag wurde unter Anträge und Anfragen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.