Einkaufserlebnis und Nahversorgung

Mathias Huber

Mathias Huber
CDU-Stadtratsliste Platz 24

Mit der Breiten Straße hat Gonsenheim eine eigene kleine Einkaufsmeile, um die uns die meisten anderen Stadtteile beneiden, und die ein Unterzentrum in einem ein Einzugsgebiet vor über 60.000 Einwohnern ist. Die Attraktivität dieser Einkaufsstraße zu sichern ist eine ständige Aufgabe nicht nur für die Gewerbetreibenden, sondern auch für die Politik, die mit baurechtlichen Rahmenbedingungen dafür sorgen muss, dass Fehlentwicklungen, wie z.B. die Ansiedlung von Spielhallen, erfolgreich unterbunden werden. Das geht nur mit einer starken Stimme im Mainzer Stadtrat.

Die Breite Straße kann aber allein nicht die Versorgung unseres Ortes sicherstellen. Ein funktionierendes Nahversorgungskonzept muss für alle Gonsenheimer Ortsteile die Möglichkeit schaffen, dass die Menschen ihren täglichen Bedarf vor Ort decken – egal ob im Ortskern, im Bereich der Elsa, auf dem Gleisberg, im Villenviertel, dem alten Ort oder in den Neubaugebieten Großer Sand oder Gonsbachterrassen.

Dem beharrlichen Drängen der Gonsenheimer CDU ist es schließlich zu verdanken, dass diese Lücken nach und nach geschlossen wurden. Nach langem Kampf konnte jetzt endlich mit dem neuen Gleisbergzentrum die Versorgung der östlichen Ortsteile von Gonsenheim wieder entscheidend verbessert werden.

Die Gonsenheimer CDU strebt nun eine Aufwertung auch der Elbestraße bis zum Anschluss an die Breite Straße an. Auch gilt es, das Einkaufszentrum am Sportfeld wieder zu beleben, dessen Einzugsgebiet weit über die Elsa hinausgeht.

Gonsenheim braucht einen florierenden Einzelhandel. Wir machen’s. CDU.

Über CDU Gonsenheim

Die offiziellen Posts der Gonsenheimer CDU
Dieser Beitrag wurde unter Kommunalwahl 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.