Antrag: Behindertengerechter Zugang zum Barocksaal

Der Ortsbeirat fordert die Verwaltung auf, einen behindertengerechten Zugang zum Barocksaal im Gonsenheimer Rathaus zu schaffen.

Begründung:

Der gesamte Zugang zum Rathaus Gonsenheim ist nicht barrierefrei. Menschen mit Mobilitätseinschränkung, die Stufen nicht überwinden können, sind nicht in der Lage, aus eigener Kraft in das Rathaus zu gelangen.

Für sie ist eine Bedienung durch die Verwaltungsmitarbeiterinnen nur im Freien vor der Türe des Rathauses möglich. Für sie ist es nicht möglich, aus eigener Kraft Veranstaltungen im Barocksaal zu besuchen.

Konkreter Anlass für diesen Antrag ist ein Vorfall bei einer Veranstaltung im Jahr 2014. Während dieser Veranstaltung mussten zwei an den Rollstuhl gebundene Personen in den Saal hineingetragen werden.

Es wird seitens der Antragsteller vermutet, dass es baulich eine relative einfache Maßnahme wäre, die dortige Stufe durch ein Rampe zu ersetzen. Die Schaffung eines barrierefreien Zuganges zum Barocksaal würde auch die Bedienung mobilitätseingeschränkter Personen in Verwaltungsangelegenheiten

Über CDU Gonsenheim

Die offiziellen Posts der Gonsenheimer CDU
Dieser Beitrag wurde unter Anträge und Anfragen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.