Die „Elsa“ hat einen neuen Supermarkt

Im Mai konnte ein neuer Supermarkt der Edeka-Gruppe in dem kleinen Einkaufszentrum eröffnen, das viele Jahre  mit immer neuen Leerständen zu kämpfen hatte. Nachdem zum Jahreswechsel auch der Getränkemarkt geräumt worden war, konnte der neue Markt unter dem Namen „Treff 3000“ jetzt die Pforten öffnen. Unvorhergesehener Umbauaufwand hatte die schon früher geplante Eröffnung noch um einige Wochen verzögert.

Sabine Flegel

Sabine Flegel (CDU)
Ortsvorsteherin

Die Abwärtsspirale ist damit gedreht. Mit der Rückkehr von Eiscafe und Supermarkt ist das Einkaufszentrum wieder auf gutem Weg.  Die Bewohner der Elsa haben wieder eine funktionierende Nahversorgung.

Jahrelange Gespräche der Gonsenheimer Ortsvorsteherin Sabine Flegel (CDU) hatten zum Erfolg geführt. „Die Elsa darf nicht von der Nahversorgung abgehängt werden“, war dabei immer ihr Credo.

„Im fußläufigen Einzugsgebiet dieses Einkaufszentrums leben rund 7000 Einwohner“, ergänzt CDU-Ortsbeiratsmitglied Nikolaus Poppitz, der selbst in der Elsa wohnt. „Dies sollte eine ausreichende Basis darstellen, um auch den letzten Leerstand wieder mit einem Handelsgeschäft zu füllen.“

Werbeanzeigen

Über CDU Gonsenheim

Die offiziellen Posts der Gonsenheimer CDU
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Politik vor Ort, Vermischtes abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.