Römerfunde im Gonsbachtal werden beschildert

OB Ebling kommt Antrag der CDU nach –  CDU Gonsenheim freut sich über langersehnte Reaktion der Verwaltung

Mit großer Freude hat die CDU Gonsenheim der Zeitung entnommen, dass Oberbürgermeister Ebling der Aufstellung von Hinweistafeln zu den Römerfunden im Gonsbachtal zugestimmt hat. Die Gonsenheimer CDU-Fraktion hatte in der Ortsbeiratssitzung am 12.5.2015 einen von CDU initiierten, fraktionsübergreifenden Antrag aus dem Vorjahr erneut aufgegriffen und an die noch immer ausstehende Beschilderung der Römerfunde erinnert. Die jüngste Entscheidung des Oberbürgermeisters korrigiert auch die Stellungnahme der Beigeordneten Eder aus September 2014, die noch Sponsoren für das Vorhaben verlangt hatte.

Völlig ungetrübt wäre die Freude, wenn Herr Ebling dies nicht nur Ministerin Ahnen mitgeteilt hätte. Die Dame wohnt in der Oberstadt und konnte bei der letzten Landtagswahl den Wahlkreis mit Gonsenheim nicht direkt gewinnen, ist also die verkehrte Adressatin. „Als OB einer so verschuldeten Kommune wie Mainz, sollte er der Landesfinanzministerin besser die Rechnungen für solche Projekte übergeben und nicht nur Vollzug melden“, so der CDU-Vorsitzende von Gonsenheim, Fritz-Bernhard Stähler.

Über CDU Gonsenheim

Die offiziellen Posts der Gonsenheimer CDU
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Politik vor Ort abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.