Archiv des Autors: Nikolaus Poppitz

Über Nikolaus Poppitz

Stellvertretender Vorsitzender der CDU Gonsenheim, CDA-Kreisvorsitzender, Mitglied des Ortsbeirates Gonsenheim

Menschenunwürdige Unterbringung

60 Flüchtlinge auf 360qm Wohnfläche. Kein Garten, nicht einmal ein Hof. Kaum Aufenthaltsräume. Kaum Kochgelegenheiten. So stellt sich der Sozialdezernent in Mainz die Unterbringung von Menschen vor, die zumeist nur ihr nacktes Leben vor Krieg und Verfolgung retten konnten. Traumatisierte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles

Das Kind im Brunnen

Es ist nicht zu fassen: Da fordert der Ortsbeirat die Verwaltung auf, sich rechtzeitig Maßnahmen zu überlegen, wie der Verkehr in Gonsenheim geleitet werden soll, wenn während der Autobahnbaustellen auf der A 60 und der A 643 rund um Gonsenheim … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles

A 643: Von der Landesregierung verschaukelt

Unfassbar! Eben bekomme ich die Antwort auf die Anfrage unserer Landtagsabgeordneten zum Autobahnlärmschutz in die Hände. Da schreibt die Landesregierung doch tatsächlich wörtlich „Gleichwohl setzt sich das Land für die vom Verkehrslärm betroffenen Bürgerinnen und Bürger nach seinen Möglichkeiten ein“. um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles

SPD wackelt beim Autobahnring

Der Aufruf des Oberbürgermeisters, in Sachen Autobahnausbau an einem Strang zu ziehen ist ja ganz nett. Allerdings vermissen wir insbesondere bei den Verantwortlichen der SPD das nötige Engagement. Denn während OB Ebling die Einigkeit in der Stadt fordert, ist es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles

Unser Sandmännchen

Ich frage mich, an welchem Runden Tisch zur A 643 der grüne Fraktionssprecher Ansgar Helm-Becker teilgenommen hat. Jedenfalls stimmen seine Bemerkungen zum Lärmschutz nicht im Mindesten mit dem überein, was ich als Teilnehmer der letzten Sitzung des Runden Tisches erfahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles

Absiedlungspolitik

Wenn’s nicht so traurig wär, müsste man eigentlich lachen – über die Clown-Schule auf dem Layenhof. Jetzt geht sie dahin, auf die andere Rheinseite. Warum mich das überhaupt interessiert, wo doch der Layenhof bekanntermaßen zu Finthen gehört? Weil es wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vermischtes

Warum wir gegen ein Wohnheim am Kisselberg sind

Stadtplanung ist mehr als Baurecht zu schaffen für einen Wohnblock. Davon ist in der Vorlage nichts zu erkennen. Wer Wohngebiete entwickeln will, muss auch eine Aufenthaltsqualität für die Bewohner schaffen. Ein Gebiet für „tertiäres Gewerbe“ schafft diese Aufenthaltsqualität nicht, denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Anträge und Anfragen, Politik vor Ort